Amazon Vendor Central. Tipps für Fortgeschrittene: Fehlvereinnahmungen.

Zuletzt aktualisiert am 23. April 2019 um 14:58

7 Tipps und Hinweise zur Vermeidung von Fehlvereinnahmungen. Denn für Fehlvereinnahmungen (Problem Receive) beim Wareneingang bei Amazon könnten Ausgleichszahlungen anfallen und Umsatzschmälerungen entstehen.

Fehlvereinnahmungen bei Amazon

Während des Prozesses Wareneingang, können Probleme auftreten, wenn Amazon Schwierigkeiten hat, Artikel aufzunehmen, die Lieferung muss dann in einem gesonderten Prozess verarbeitet werden. Dieser gesonderte Prozess verursacht Ineffizienz während des Empfangsprozesses und kann dem Lieferanten in Form einer Ausgleichszahlung (Chargeback) in Rechnung gestellt werden. Da Artikel länger kontrolliert werden müssen, können im nachhinein schnelle Zahlungen von Seiten Amazons nicht gewährleistet werden.

Fehlvereinnahmungen verstehen & minimieren

Folgende Fehlvereinnahmungen können auftreten:

1. Storniert / Beendet (Cancelled / Closed POs): Sie liefern Einheiten, die aus Bestellungen stammen, die das Amazon Bestellsystem mittlerweile storniert / beendet hat.

2. Nicht auf der PO (Not on PO): Sie liefern Artikel mit einer Bestellung, die in derselben nicht aufgeführt sind.

3. Überlieferung (Overage): Sie liefern eine höhere Stückzahl eines Artikels, als Sie in der Bestellung bestätigt haben.

4. Beschädigt (Vendor damage): Sie liefern Artikel an, die beschädigt sind.

5. Falsches Lager (Wrong FC): Sie liefern eine Bestellung an das falsche Fulfillment Center.

6. Auf unbestätigter PO (Unconfirmed PO): Sie liefern Artikel einer Bestellung, die Sie nicht bestätigt haben.

Vermeiden Sie Fehlvereinnahmungen während des Prozesses Wareneingang, um mögliche Ausgleichszahlungen zu verhindern. Fehlvereinnahmungen sind Fehler, die entstehen, wenn die Wareneinheiten, die Sie liefern, nicht mit den Wareneinheiten übereinstimmen, wie auf der Bestellung spezifiziert. Fehlvereinnahmungen beeinträchtigen die Produktivität der Amazon Fulfillment Center und beeinflussen gleichfalls die Verfügbarkeit Ihrer Produkte. Ignorieren Sie keinerlei Warnmeldungen, die während des Buchungsprozesses via CARP auftreten. Dies kann zur Aufzeichnung einer Fehlvereinnahmung und folglich zu Ausgleichszahlungen führen, wenn Sie nicht die notwendigen Änderungen vornehmen.

Beachten Sie folgende Hinweise, um Fehlvereinnahmungen zu reduzieren:

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre voraussichtlichen Anlieferdaten (EDD, estimated delivery dates) korrekt sind, da diese einen direkten Einfluss auf den PO Status haben, was bedeutet, dass eine Stornierung von POs erfolgen kann, bevor die POs im Lager empfangen wurden. Sobald sich Ihre Anlieferdaten ändern, aktualisieren Sie Ihre EDDs.

2. Bestätigen Sie Artikel einer PO nur, wenn Sie in der Lage sind, diese Bestätigung zu erfüllen.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Richtlinien bzgl. Ablehnung mit den Amazon Richtlinien vereinbar sind.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihre ASNs akkurat sind und nur die POs / ASINs enthalten, die tatsächlich mit der Sendung zu liefern sind.

5. Überprüfen Sie den Bestimmungsort auf der PO und senden Sie nur den Lagerbestand, wie auf der PO angegeben, sofern Sie keine zusätzliche Informationen von Amazon erhalten, die einen anderen Lagerbestand benennen.

6. Versenden Sie nur Artikel einer PO, die Sie bestätigt haben.

7. Stellen Sie sicher, dass Größen und Mengen mit dem Setup Ihrer ASIN bei Amazon identisch sind.

Weitere Hinweise

Sie können Ihre Aufzeichnungen zu der Ausgleichzahlung Fehlvereinnahmung (Problem Receive) können Sie in Ihrem AVC Konto einsehen. Hier zu navigieren Sie wie folgt: Berichte (Reports) > Operative Performance (Operational Performance) > Filtern nach: Art des Verstoßes: Fehlvereinnahmung (Refine by: Issue types: Problem Receive). Wenn Sie die Fehlermeldungen nicht selbst beheben können, eröffnen Sie ein Ticket via Kontaktieren-Sie-Uns und benutzen das Supportthema Lieferungen (Shipments) mit dem Unterthema Probleme bei der Lieferung an Amazon (Delivery Issues to Amazon). Für weitere Details zum Thema Fehlvereinnahmungen laden Sie sich das Lieferantenhandbuch (Vendor Manual) im Ressourcenzentrum (Resource Center) herunter oder besuchen Sie die AVC Hilfeseiten.

Zum Schluss

Amazon Vendor Central: Fehlvereinnahmungen (problem receive).

Für weiterführende Informationen und Details zu diesem Thema loggen Sie sich bitte in Ihr AVC Konto ein. Anschließend navigieren Sie entsprechend zum Ressourcenzentrum (Resource Center) und laden sich das Lieferantenhandbuch (Vendor Manual) herunter. Ferner könnten Sie ebenfalls das Hilfecenter benutzen, dort finden Sie alle Richtlinien, die Sie berücksichtigen sollten.

Was ist Ihr Hinweis zur Vermeidung von Fehlvereinnahmungen bei Amazon?


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Erfolg mit Amazon?

Ich helfe Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon herauszuholen. Die einzige Frage ist, auch Ihrer Marke?

Amazon Navigator Alexander

Alexander hilft Marken und Herstellern, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon herauszuholen. Mehr erfahren >

Alexander auf TwitterAlexander auf LinkedIn

Amazon Hilfe nötig?

Wenn Sie Hilfe bei den Amazon Themen brauchen, über die ich hier schreibe und bei meinen Mandanten erfolgreich umsetze, dann kommen Sie mit mir ins Gespräch.

Erfolg mit Amazon?

Ich helfe Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon herauszuholen. Die einzige Frage ist, auch Ihrer Marke?

Top