Amazon Vendor Central. Tipps für Fortgeschrittene: Lieferfenster.

Tipps und Hinweise zum Umgang mit dem Thema Lieferfenster bei Amazon. Die Planung von Amazon sieht vor, dass Artikel bestätigter Bestellungen vollständig und pünktlich geliefert werden. Nur so kann Amazon gewährleisten, dass das an Kunden abgegebene Lieferversprechen genau eingehalten werden kann. Amazon gibt auf jeder Bestellung Lieferfenster an.

Lieferfenster richtig verstanden

Wenn Artikel nicht rechtzeitig bei Amazon eintreffen, besteht die Gefahr, dass Amazon seinen Kunden falsche Versprechnungen hinsichtlich Lieferbarkeit auf seiner Website macht. Ferner kann es zu Verkaufseinbußen führen, wenn der Artikel nicht verfügbar ist. Infolgedessen erhebt Amazon Ausgleichszahlungen für:

  • Nichteinhaltung des Lieferfensters (On-Time Non-Compliance) und
  • Nicht erfüllte Bestellung (Unfilled by Cancel Date).

Was das bedeutet

Eine Ausgleichszahlung mit der Begründung Nichteinhaltung des Lieferfensters (On-Time Non-Compliance) bedeutet, dass Lieferungen vor bzw. nach dem in der Bestellung festgesetzten Lieferfensters bei Amazon eingetroffen sind.

Eine Ausgleichszahlung mit der Begründung Nicht erfüllte Bestellung (Unfilled by Cancel Date) bedeutet, dass bestätigte Artikel einer Bestellung, nicht geliefert wurden, bevor die Bestellung vom Amazon System automatisch beendet wurde.

Warum Amazon Lieferfenster festlegt

Aufgrund der dynamischen Natur des E-Commerce Geschäftsmodells, Variabilität der Lieferanten bei Versandvorbereitung und Lieferzeiten etc., kann es dazu kommen, dass nicht genügend Ware vorhanden ist und folglich Umsätze verloren gehen.

Lieferanten sind daher angehalten, den Lieferfenstern besondere Aufmerksamkeit zu schenken, um sicherzustellen, dass Amazon genügend Ware zur Verfügung hat, um Kundenerwartungen zu erfüllen.

Was die Vorteile für Lieferanten sind

Durch die Reduzierung von Anlieferzeiten, steigern Sie Warenverfügbarkeit und Umsatz. Ziel ist die Verbesserung der Kundenerfahrung (Amazon Lieferversprechen) für Ihre Produkte und in Abhänigkeit davon, die Verbesserung Ihrer Produktverkäufe.

Zum Schluss

Amazon Vendor Central: Lieferfenster (On-Time Non-Compliance).

Für weitere Informationen und Details zu diesem Thema loggen Sie sich in Ihr AVC Konto ein und navigieren zum Ressourcenzentrum (Resource Center). Außerdem können Sie sich das Lieferantenhandbuch (Vendor Manual) herunterladen. Und schließlich können Sie das Hilfecenter benutzen, dort finden Sie alle Richtlinien, die Sie berücksichtigen sollten.

Was ist Ihr Hinweis zu den Lieferfenstern bei Amazon?

Alexander hilft Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit #Amazon herauszuholen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *