Amazon Vendor Central: Produkt-Auffindbarkeit für Fortgeschrittene.

Lesen Sie 5 wertvolle Tipps und Hinweise zur Produkt-Auffindbarkeit Ihrer Listungen auf Amazon. Damit Ihre Produkte von Kunden gefunden und im Anschluss daran auch gekauft werden können.

Wenn Sie Ihre Produkte auf Amazon angelegen, müssen darauf achten, Kunden dabei zu unterstützen, Ihre Produkte auch zu finden. Kunden haben zwei Möglichkeiten, Ihre Produkte zu finden: über die Suche – entweder innerhalb der eigenen Produktsuche auf Amazon oder über externe Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo!; oder über das Browsen – indem sie durch die Amazon Website navigieren. Die meisten Kunden wenden zum Finden von Produkten eine Kombination aus Suche und Browsen an.

Produkt-Auffindbarkeit: Entscheidet über Kauf oder Nicht-Kauf

Damit also Kunden Ihre Produkte finden können, ist es enorm wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Produkte sowohl für die Suche optimiert als auch korrekt für das Browsen kategorisiert sind, sowie die entsprechenden Attribute aufweisen, also Produktdaten, um Kunden dabei zu unterstützen, Ihre Ergebnisse zu filtern.

Produkt-Auffindbarkeit: Produkte sollten leicht zu finden sein

Einfach zu finden bedeutet hier, Ihr Produkt sollte prominent in den Such- und Browseergebnissen erscheinen, sobald Kunden ein Produkt finden wollen, das dem Ihren sehr ähnlich ist. Es ist offensichtlich, dass Sie keinen Kaufabschluss machen werden, wenn Ihr Produkt nicht in den Such- und Browseergebnissen erscheint, sobald Kunden danach suchen.

Einfach zu finden bedeutet aber auch, dass Ihr Produkt nicht angezeigt wird, wenn Kunden nicht nach Ihrem Produkt suchen. Wenn die Such- und Browseergebnisse mit unerwünschten Treffern überladen sind, entweder von Ihnen oder von anderen Anbietern, dann wird es Kunden unmöglich, das Produkt zu finden, das sie tatsächlich suchen. Als Ergebnis stehen dann entgangene Kaufabschlüsse, die auch Ihren Umsatz belasten könnten. Wenn dies immer und immer wieder geschieht, könnten Kunden entmutigt werden und ihre Einkäufe auf Amazon komplett einstellen. Das würde dann noch mehr entgangene Kaufabschlüsse bedeuten. (Und es ist ein weiterer Grund, warum Duplikate von Produktdetailsites schlecht sind.)

Korrekte Kategorisierung unterstützt die Produkt-Auffindbarkeit

Produkte, die korrekt für das Browsen kategorisiert sind und detaillierte Produktattribute aufweisen; was die Verfeinerung der Browseergebnisse unterstützt (hierbei handelt es sich um zusätzliche Filter, die Sie in der linken Spalte sehen, nachdem Sie nach einem Suchbegriff gesucht oder durch die Amazon Website navigiert (Browse) sind); erhalten mehr Ansichten als jene, die nicht entsprechend optimiert sind.

Falsche Kategorisierungen können Kunden echte Probleme bereiten und resultieren zumeist in geringeren Umsätzen für Ihre Produkte. Achten Sie also stets sehr genau darauf, Ihre Produkte korrekt zu kategorisieren; es ist entscheidend für die Produkt-Auffindbarkeit Ihrer Produkte.

Korrekte Suchbegriffe unterstützen die Produkt-Auffindbarkeit

Suchbegriffe sind zusätzliche Terme die bei Amazon hinterlegt werden können, um Kunden zu unterstützen, Ihr Produkt zu finden, wenn sie auf Amazon die Suche benutzen. Diese Suchbegriffe haben keinen Einfluss auf die Suchen auf externen Suchmaschinen wie z. B. Google. Beachten Sie, dass der Inhalt, den Sie via Titel, Merkmale und Beschreibungen zu Verfügung stellen, bereits in die Suche einfließt, es besteht also keine Notwendigkeit diese Inhalte erneut anzugeben. Suchbegriffe können weitere Attribute des Produktes enthalten und / oder eine abweichende Art und Weise das Produkt zu beschreiben beinhalten (sofern relevant).

Richtig:

  • Verwenden Sie Suchbegriffe dann, wenn das Wort / Phrase nicht bereits in Titel, Merkmalen oder Beschreibungen enthalten ist, und Sie glauben, dass Kunden, die Ihr Produkt interessieren könnte, wahrscheinlich nach diesem Wort / Phrase suchen werden. Zum Beispiel:
  • Produkttitel: Kingston DataTraveler DT101G2 8 GB USB-Stick USB 2.0 rot (mögliche Suchbegriffe: usb drive, flash drive)
  • Produkttitel: HP DeskJet F4280 Mulitfunktionsdrucker (mögliche Suchbegriffe: drucker, scanner, kopierer)
  • Listen Sie alle kompatiblen Modelle auf (sofern relevant). Mit Hilfe von Google Trends können Sie geeignete Suchbegriffe identifizieren.

Gute Suchbegriffe:

[für einen iPod]

MKH22FD/A

mp3-player

acc-player

digitaler musik-player

digitaler audio-player

  • Enthält Suchbegriffe, die noch nicht in Titel, Merkmalen oder Beschreibungen enthalten sind, aber nach denen Kunden suchen

Falsch:

  • Hinzufügen von Suchbegriffen, die bereits in Titel, Merkmalen oder Beschreibungen erscheinen – Amazon fügt diese Inhalte automatisch der Suche hinzu.
  • Hinzufügen von Suchbegriffen die geläufige Rechtschreibfehler des Produktnamens sind, oder Varianten mit unterschiedlicher Leerzeichenverteilung, Satzzeichen, Groß- / Kleinschreibungen und / oder Pluralisierungen (z. B.: 80 GB und 80 GB, Laptop und Laptops etc.) – die Amazon A9 Suche erzeugt diese Varianten automatisch.
  • Hinzufügen subjektiver Terme, z. B. beste oder zeitkritischer Aussagen z. B. Im Angebot, Jetzt Erhältlich.
  • Verwendung generischer Begriffe wie PC oder wesentlich.
  • Gebrauch von Varianten in Groß- / Kleinschreibung – die Amazon A9 Suche berücksichtigt die Groß- / Kleinschreibung, was bedeutet, dass es keinen Unterschied macht, ob der Kunde mit Suchbegriffen in Groß- oder Kleinschreibung arbeitet.
  • Einsatz von Informationen, die das Produkt falsch darstellen, wie etwa ein konkurrierender Markenname

Schlechte Suchbegriffe:

[für einen iPod]

APPLE IPOD

IPODS

APPLE

Musik

Digital

Spieler

Filme

80 GB

  • Wiederholt Suchbegriffe, die bereits in Titel, Merkmalen oder Beschreibungen enthalten sind (apple, ipod, 80 GB).
  • Enthält Suchbegriffe, die Kunden für gewöhnlich nicht verwenden, wenn sie nach einem MP3-Player suchen: digital (digitaler audio player oder digitaler musik player sind hier gebräuchlicher).

Optimierte Browse Node Ids unterstützen die Produkt-Auffindbarkeit

Browsen ist ein Term, mit dem Amazon sich auf die Kategorienliste bezieht, die Sie in der linken Spalte sehen, wenn Sie entweder nach einem Suchbegriff gesucht haben oder durch die Amazon Website navigieren.

Sie können sich die Browse Punkte als einen Baum mit Zweigen und Blättern vorstellen. Zweige erlauben eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten, tiefer in die aktuelle Kategorie einzudringen. Blätter sind die Endpunkte, wo Kunden keine weitere Auswahl treffen können. Zum Beispiel:

  • Zweig: Elektronik & Foto > … : Zubehör > … : Audio & Video Zubehör > … : Kabel > Blatt: HDMI-Kabel
Browse Node Ids richtig anlegen. Quelle: Amazon.de
Browse Node Ids richtig anlegen.
Quelle: Amazon.de

Je spezifischer Sie bei der Auswahl von Browse Punkten vorgehen, desto schneller und einfacher sind Kunden in der Lage, Ihr Produkt durch filtern zu finden. Produkte, die einem Blatt zugewiesen sind, werden automatisch den darüberlegenden Zweigen zugeordnet. Im obigen Beispiel, wird ein HDMI-Kabel, das dem Blatt HDMI-Kabel zugeordnet ist, ebenfalls den Zweigen Elektronik & Foto, Zubehör, Audio & Video Zubehör und Kabel zugeordnet.

Blätter und Zweige werden allen relevanten Punkten in der Baumstruktur zugeordnet, Sie müssen also einzig Ihr Produkt einem Blatt zuordnen, damit es an allen relevanten Stellen angezeigt wird. Ein Beispiel: wird ein HDMI-Kabel wie im obigen Beispiel einem Blatt zugeordnet, dann wird dieses Produkt gleichfalls im Blatt HDMI-Kabel, im Zweig Home Audio & Video sowie allen relevanten Subknoten angezeigt.

Richtig:

  • Wählen Sie das spezifischste Blatt (Endpunkt) für Ihr Produkt, das möglich ist. Denken Sie daran, Ihr Produkt wird automatisch allen darüber liegenden Zweigen hinzugefügt, mit denen dieses Blatt verbunden ist, sowie allen anderen relevanten Zweigen.

Falsch:

  • Einen Zweig (Browse Punkt) wählen, obwohl ein entsprechendes Blatt (Endpunkt) existiert.
  • In Versuchung geraten, Produkte ähnlichen Knoten zuzuordnen; z. B.: Kategorisieren Sie eine IPhone Hülle nicht unter dem Knoten für MP3-Spieler Hüllen. Nehmen Sie sich die Zeit, den richtigen Endpunkt für Ihr Produkt zu identifizieren, damit Kunden in die Lage versetzt werden, Ihr Produkt einfach zu finden.

Verfeinerung von Such- und Browseergebnissen unterstützt die Produkt-Auffindbarkeit

Verfeinerungen sind zusätzliche Filter, die Sie in der linken Spalte sehen, nachdem Sie entweder die Suche mit einem Suchbegriff ausgeführt oder durch navigieren die Amazon Website durchsucht haben.

Je tiefer Sie durch Navigieren in eine Amazon Abteilung vordringen, desto spezifischer werden die Verfeinerungen in dieser Unterabteilung. Eine auf diese Weise verfeinerte Gruppe an Suchergebnissen, ob nun via Eingabe von Suchbegriffen oder Navigation, hilft Kunden das Produkt einzugrenzen, nach dem sie tatsächlich suchen. Sofern ein Kunde durch Verfeinerung filtert, werden Ihre Produkte nicht angezeigt, es sei denn, Sie haben Daten für diese Verfeinerungen hinterlegt.

Amazon: Produkt-Auffindbarkeit durch Verfeinerungen (refinements) erhöhen. Quelle: Amazon.de
Amazon: Produkt-Auffindbarkeit durch Verfeinerungen (refinements) erhöhen. Quelle: Amazon.de

Amazon ist permanent dabei, die Verfeinerungen zu verbessern sowie neue hinzuzufügen; je mehr Daten Sie hinterlegen, desto leichter wird es Kunden fallen, Ihre Produkte zu finden. Füllen Sie daher so viele Felder wie möglich aus, wenn Sie Ihre Produkte anlegen.

Darüber hinaus werden die Produktinformationen im entsprechenden Bereich auf der Produktdetailsite von diesen Produktattributen gespeist. Dadurch wird sowohl die interne Suche auf Amazon unterstützt als auch diejenige auf externen Suchmaschinen.

Amazon: Produkt-Auffindbarkeit durch Produktinformationen erhöhen. Quelle: Amazon.de
Amazon: Produkt-Auffindbarkeit durch Produktinformationen erhöhen.
Quelle: Amazon.de

Richtig:

  • Füllen Sie so viele Spalten wie möglich des NIS bzw. der Listungsvorlage bzw. der Felder des Tools Produkt hinzufügen aus.

Falsch:

  • In Versuchung geraten, an dieser Stelle nichts einzutragen; dann werden Kunden große Schwierigkeiten haben, Ihre Produkte zu finden
    Denken Sie daran: Je mehr Informationen Sie hinterlegen, desto leichter können Kunden Ihre Produkte finden und umso wahrscheinlicher werden Ihre Produkte gekauft.

Zum Schluss

Amazon Vendor Central: Produkt-Auffindbarkeit.

Wenn Sie Ihre Produkte auf Amazon angelegen, achten Sie unbedingt darauf, dass Sie Kunden dabei unterstützen, Ihre Produkt auch zu finden. Denn nur wenn Kunden Ihre Produkte finden, können sie sie auch kaufen. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als genau jetzt, Ihre bereits auf Amazon angelegten Produkte einem kompletten Audit zu unterziehen und Fehler zu beheben sowie Verbesserungen an Ihrem Inhalt vorzunehmen.

Verkaufen auf Amazon birgt großes Potential aber auch ebenso große Gefahren, die das Ansehen Ihrer Marke beschädigen können. Um tatsächlich und nachhaltig erfolgreich zu sein, bedarf es neben den oben angeführten Tipps freilich einer Vielzahl weiterer und kontinuierlich ausgeführter Maßnahmen. Anschließend sollten Sie das eingeleitete Programm in steter Regelmäßigkeit prüfen und zwar mit Blick auf Planung sowie fortlaufende Reoptimierung.

Nehmen Sie sich die Zeit und entwickeln Ihre ganz eigene und individuelle Amazon Strategie. Diese Strategie sollte umfassend sein, um das zu schützen, was Sie mit so viel Einsatz an Zeit und Ressourcen aufgebaut haben.

Für weitere Informationen und Details zu diesem Thema loggen Sie sich auch in Ihr AVC Konto ein, navigieren zum Ressourcenzentrum (Resource Center) und laden sich das Lieferantenhandbuch (Vendor Manual) herunter oder benutzen das Hilfecenter, dort finden Sie alle Richtlinien, die berücksichtigt werden müssen.

Was unternehmen Sie, um die Produkt-Auffindbarkeit für Ihre Produkte auf Amazon sicherzustellen?

Alexander hilft Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit #Amazon herauszuholen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *