Feiertagszeit: Sind Sie bereit für die 5. Jahreszeit bei Amazon?

Zuletzt aktualisiert am 22. April 2019 um 16:05

5 Tipps und Hinweise, wie Sie am besten durch die Feiertagszeit, die 5. Jahreszeit bei Amazon, navigieren sollten. Der Herbst steht vor der Tür und das bedeutet, es gibt keine bessere Zeit, als genau jetzt, Ihr Geschäft mit Amazon (sowie Ihren Lagerbestand) einer Inventur zu unterziehen, denn Black Friday, Cyber Monday und die 5. Jahreszeit stehen ebenfalls unmittelbar vor der Tür.

Amazon und die Feiertagszeit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie ich Ihnen helfen könnte, das Beste aus den kommenden 2 Monaten herauszuholen.

Heute liste ich Ihnen 5 davon auf, wie Sie am besten durch die Feiertagszeit navigieren sollten:

1. Katalog Audit

Überprüfen Sie Ihren Katalog um sicherzustellen, dass alle Ihre ASINs den entsprechenden Auffüll-Code (Replenishment Code) haben. Manchmal werden ASINs wegen der Ablehnung von Bestellungen oder versehentlicher Änderung der Verfügbarkeit während dem Bestätigungsvorgang von Amazon Bestellungen (Purchase Orders, POs) auf eine schwarze Liste gesetzt. Wenn Sie aktive ASINs haben, die als Obsolet (OB) oder Hersteller Out of Stock (OS) aufgeführt sind, dann legen Sie ein Ticket via Kontaktieren-Sie-Uns an, und lassen den Auffüll-Code auf Planned Replenishment (PR) setzen.

Amazon könnte sich dazu entschließen, der Reaktivierung bestimmter ASINs nicht zuzustimmen. Dies kann viele Gründe haben, wie z. B. Rentabilität oder weil die Darstellung des Produktes auf der Website eingeschränkt wurde.

Haben Sie für jedes aktive Produkt Ihres Kataloges eine ASIN angelegt? Wenn dies nicht der Fall ist, übermitteln Sie ein entsprechendes NIS (New Item Setup) an Amazon, um Ihre Produkte in den Amazon Katalog zu laden, so haben Ihre Produkte die Chance, etwas von diesem enormen Datenverkehr während der Feiertagszeit abzubekommen und das Schwungrad würde in Gang gesetzt.

Ihr Produkt in den Amazon Suchergebnissen (SERP). Quelle: Amazon.de

Ihr Produkt in den Amazon Suchergebnissen (SERP).
Quelle: Amazon.de

2. Nachfrage Audit

Zeigt der Bericht Nachfrageprognose (Demand Forecast) zumindest für Ihre Topseller ASINs einen Anstieg, über deren gegenwärtige Durchlaufrate, ähnlich den tatsächlichen Verkäufen des vergangenen Jahres? Möglicherweise möchten Sie eventuelle Out of Stock oder Lost Buy Box Vorfälle korrigieren, die vergangenes Jahr möglicherweise während der Feiertagszeit auftraten. Wenn die Nachfrageprognose zu gering ist, können Sie Ihren Vendor Manager oder Ihren Instock Manager kontaktieren, sofern Sie hier eine direkte Beziehung pflegen. Wenn Sie nicht über diese direkte Beziehung verfügen, können Sie ein Ticket via Kontaktieren-Sie-Uns anlegen und die Nachfrageprognose für die fraglichen ASINs überprüfen lassen.

Ihr Produkt bei Amazon mit Verfügbarkeit Auf Lager. Quelle: Amazon.de

Ihr Produkt bei Amazon mit Verfügbarkeit Auf Lager.
Quelle: Amazon.de

3. Audit Neue ASINs

Wenn Sie in 2016 neue ASINs angelegt haben, die Topseller geworden sind, überprüfen Sie, ob die Nachfrageprognosen für diese ASINs einen saisonalen Anstieg aufweisen, der einer vergleichbaren ASIN aus dem vergangen Jahr entspricht. Sofern irgendeine dieser neuen ASINs eine vorhergehende ersetzt, übermitteln Sie ein Ticket via Kontaktieren-Sie-Uns und lassen ein Nachfolge Widget auf der Produktdetailsite der Vorgänger ASIN platzieren, um die Amazon Kunden entsprechend umzuleiten. Hier ist ein Beispiel, wie ein Nachfolge Widget aussieht:

Ihr Produkt als Nachfolge-Widget bei Amazon. Quelle: Amazon.de

Ihr Produkt als Nachfolge-Widget bei Amazon.
Quelle: Amazon.de

4. Audit Listenpreis

Besonders dann, wenn ASINs vor langer Zeit erstellt wurden und zwischenzeitlich Einkaufspreise gestiegen sind, sollten Sie sicherstellen, dass der Listenpreis im Amazon Katalog dem auf Ihrer aktuellen Preisliste entspricht. Die Produktdetailsite einer ASIN zeigt den Preis als prozentualen Abzug Ihrer Preisliste, wonach ein künstlich niedrigerer Listenpreis eine geringere Preisersparnis anzeigt. Außerdem gibt es noch weitere Auswirkungen auf das Marketing.

Ihr Produkt mit Listenpreis (UVP) bei Amazon. Quelle: Amazon.de

Ihr Produkt mit Listenpreis (UVP) bei Amazon.
Quelle: Amazon.de

5. Audit Warenbestand

Haben Sie Langsamdreher und somit möglicherweise Überbestände bei Amazon? Sie könnten Ihrem Vendor Manager eine Werbeaktion für einen Blitzangebot (Lightning Deal) anbieten, sofern Sie eine direkte Beziehung pflegen oder Sie können einen Coupon via Selbstverwaltungswerkzeug in Ihrem Amazon Vendor Central Konto erstellen, um den Abverkauf von Warenbestand zu unterstützen.

Feiertagszeit, Ihr Produkt als Blitzangebot (Lightning Deal) bei Amazon. Quelle: Amazon.de

Ihr Produkt als Blitzangebot (Lightning Deal) bei Amazon.
Quelle: Amazon.de

Zum Schluss

Amazon Vendor Central: Feiertagszeit, die 5. Jahreszeit bei Amazon.

Seien Sie flexibel und bewahren Ihren Sinn für Humor. Stellen Sie Ihr Team darauf ein, aufmerksam und reaktionsfreudig zu sein, um die Anforderungen von Amazon zu erfüllen.

Verkaufen auf Amazon kann großes Potential bedeuten, aber auch ebenso große Gefahren beinhalten, die das Ansehen Ihrer Marke bei Kunden und Händlern negativ beeinflussen können. Selbst wenn Sie nur einen Teil der oben genannten Punkte proaktiv angehen, wird dies Ihr Verständnis Ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon schärfen. Deshalb nehmen Sie sich im kommenden Jahr die Zeit und entwickeln Ihre ganz eigene und individuelle Amazon Strategie. Diese Strategie sollte auf jeden Fall umfassend sein, um das zu schützen, was Sie mit so viel Einsatz an Zeit und Ressourcen aufgebaut haben.

Für weitere Informationen und Details zu diesem Thema loggen Sie sich auch in Ihr AVC Konto ein. Navigieren Sie zum Ressourcenzentrum (Resource Center) und laden sich das Lieferantenhandbuch (Vendor Manual) herunter. Oder benutzen Sie das Hilfecenter, dort finden Sie alle Richtlinien, die Sie berücksichtigen sollten.

Ich wünsche Ihnen während der diesjährigen Feiertagszeit viel Erfolg mit Amazon!


Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Erfolg mit Amazon?

Ich helfe Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon herauszuholen. Die einzige Frage ist, auch Ihrer Marke?

Amazon Navigator Alexander

Alexander hilft Marken und Herstellern, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon herauszuholen. Mehr erfahren >

Alexander auf TwitterAlexander auf LinkedIn

Amazon Hilfe nötig?

Wenn Sie Hilfe bei den Amazon Themen brauchen, über die ich hier schreibe und bei meinen Mandanten erfolgreich umsetze, dann kommen Sie mit mir ins Gespräch.

Erfolg mit Amazon?

Ich helfe Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit Amazon herauszuholen. Die einzige Frage ist, auch Ihrer Marke?

Top