Datenverkehr zum Weihnachtsgeschäft bei Amazon

Werbemaßnahmen waren schon immer ein integraler Bestandteil des Einzelhandels. Als leistungsfähiges Werkzeug zur Steigerung des Datenverkehrs und der Verkäufe für Marken, sind Werbemaßnahmen eine Schlüsselkomponente moderner Marktplätze und beim E-Commerce ist es nicht anders.

Wenn Black Friday näher rückt, der größte Einkaufstag des Jahres und offizieller Start des Weihnachtsgeschäfts, sollten Sie das Potential von Werbemaßnahmen erschließen, um Verkäufe zu steigern und Ihre Marke(n) zu stärken.

Gemäß meinen Analysen des Amazon Prime Day, steigern Werbemaßnahmen die Verkäufe auf dem Amazon Marketplace in eindrucksvollem Maße.

Zum Prime Day konnte ich eine auffällige Korrelation zwischen Anzahl angebotener Werbemaßnahmen und dem Prozentsatz des Gesamtumsatzes feststellen.

Ein paar Anmerkungen zu den im Folgenden erwähnten Daten: Meine Analyse beruht auf einer Stichprobe von etwa 400 ASINs einiger Topmarken auf Amazon während des diesjährigen Prime Days.

Im speziellen habe ich den Effekt von 2 Haupttypen von Werbemaßnahmen gemessen: Gutscheine (X kaufen und Y bekommen) (BXGY Deals) und Blitzangebote (Lightning Deals).

Was Amazon Kunden an den Angebotstagen wie Prime Day, Black Friday und Cyber Monday anzieht, sind die potenziellen Preisnachlässe.

Wenn Sie zu diesen strategischen Momenten alles richtig machen, kann dies einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung des Datenverkehrs bei Ihren Produkten und Ihres Onlineshops bedeuten.

Und ich meine hier auch den Datenverkehr, den Ihr Produkt und / oder Onlineshop in Zukunft erhalten könnte.

Was zusätzlicher Datenverkehr bewirken könnte

Wie Sie die Strategie Ihrer Werbemaßnahmen im Einzelnen entwickeln, hängt folglich entscheidend davon ab, was Sie erreichen wollen.

Fangen Sie am besten damit an, sich folgende vier Fragen zu stellen:

  1. Was ist das Ziel Ihrer Werbemaßnahme?
  2. Wie hoch können Sie eine Preisnachlass setzen, ohne dabei Ihre Marke abzuwerten?
  3. Was sind Sie bereit, für eine Werbemaßnahme an einem Angebotstag zu zahlen?
  4. Welche anderen Werkzeuge könnten Sie nutzen, um Datenverkehr und Verkäufe zu steigern?

Machen Sie sich das Ziel Ihrer Werbemaßnahme klar

Welche Arten von Werbemaßnahmen Sie verwenden, hängt von Ihrem Ziel ab.

Möchten Sie kurzfristig Verkäufe ankurbeln? Wollen Sie nachhaltig Verkäufe steigern? Müssen Sie Überkapazitäten in Ihrem Lager abbauen? Suchen Sie nach Wegen, schlicht und einfach den Datenverkehr auf Ihren Angeboten zu erhöhen?

Die Wahl zwischen kurz- und langfristig beeinflusst maßgeblich die Strategie Ihrer Werbemaßnahmen.

Dies gilt ganz besonders im Bezug darauf, welche der zwei leistungsfähigsten Werbemaßnahmen Sie einsetzen sollten:

  • Gutscheine (Buy X Get Y, BXGY Angebote) oder
  • Blitzangebote (Lightning Deals).

Datenverkehr mit Gutscheinen steigern

Amazon zeigt Gutscheine (BXGY Angebote) auf der Produktdetailsite.

Amazon Kunden, die ein Produkt kaufen und dabei bestimmte Kriterien erfüllen, erhalten das Angebot für ein zusätzliches kostenfreies Exemplar.

Die Vorteile von BXGY Angeboten lauten daher wie folgt:

  • BXGY Angebote erzeugen mehr Verkäufe als Blitzangebote, mit einer Konversionsrate, die während der Angebotszeit um 21 % höher ist (2 % bei Blitzangeboten) sowie einen Anstieg bei Verkäufen von 9 % (7 % bei Blitzangeboten).
  • BXGY Angebote erfordern i. d. R. ein größeres Einkaufsvolumen, um das Angebot auszulösen und erzeugen somit einen Anstieg der durchschnittlichen Einnahmen je Seitenansicht von 13 %, wohingegen Blitzangebote eine Abnahme von 6 % verzeichnen.
  • BXGY Angebote tendieren entsprechend dazu, bereits interessierte Amazon Kunden zu überzeugen.

Mit Blitzangeboten Datenverkehr umleiten

Blitzangebote (Lightning Deals) erscheinen bei Amazon auf der Site Angebote und bieten einen simplen Preisnachlass auf ein Produkt.

Amazon Kunden können diese Angebote nutzen, ohne weitere Kriterien erfüllen zu müssen.

Die Vorteile von Blitzangeboten lauten dann entsprechend wie folgt:

  • Blitzangebote erzeugen mehr Datenverkehr als BXGY Angebote, mit einem Anstieg um 292 % während der Angebotszeit (252 % bei BXGY Angeboten).
  • Der durchschnittliche Erlös je Verkauf ist geringer als bei BXGY Angeboten, jedoch ist die Gesamtzahl Verkäufe höher, da Amazon die Marke einem größeren Publikum präsentiert.
  • Der nachhaltige Anstieg im Datenverkehr bei Blitzangeboten liegt bei 28 % (26 % bei BXGY Angeboten).

Mögliche Schwellen für Ihre Preisnachlässe

Nicht alle Rabattstufen sind gleich. Tatsächlich kann ein zu hoher Rabatt Ihren Verkäufen ebenso schaden, wie ein zu geringer Nachlass.

Mit meiner Analyse konnte ich den perfekten Rabatt identifizieren, damit Sie das Beste aus Ihren Werbemaßnahmen herausholen könnten.

Die Mehrheit der Angebote während dem Amazon Prime Day lagen bei Beträgen über 20 Prozent. Mehr als die Hälfte der Nachlässe lag dabei zwischen 31 und 40 Prozent.

Werfen Sie Ihr Werbeetat nicht für Rabatte nahe 20 Prozent aus dem Fenster. Bei 20 Prozent Preisnachlass haben Sie im Vergleich zu höheren Rabatten einen signifikant niedrigeren Anstieg bei Verkäufen.

Andererseits zeigen Rabatte größer als 50 Prozent einen geringeren Erlös als jene die zwischen 20 und 50 Prozent liegen.

Zu hohe Rabatte könnten Ihr Produkt erheblich abwerten. Sie riskieren dabei, Ihre Gewinnspanne zu verlieren. Gleichfalls beschädigen Sie Ihre Marke in einem Maße, wonach Amazon Kunden Ihr Produkt minderwertig erscheinen könnte.

Außerdem öffnen Sie Trittbrettfahren und Drittanbietern Tür und Tor, die durch Ausnutzung von Preisunterschieden Ihrer Marke erheblichen Schaden zufügen könnten.

Kosten für Werbemaßnahmen an Angebotstagen

Nicht jeder Hersteller kann sich den Luxus leisten und einen Rabatt von 30 Prozent oder mehr anbieten.

Abhängig davon, was Sie verkaufen und wie eng Ihre Gewinnspanne ist, sollte Ihr potenzieller Rabatt nur so hoch sein, dass Sie keinen Verlust machen.

Und dennoch, erfolgreiche Werbemaßnahmen schieben langfristig Verkäufe an. Im Durchschnitt liegen die Verbesserungen 8 Prozent während der ersten 4 bis 6 Wochen nach der Werbeaktion.

Wägen Sie also die langfristig erwartete Steigerung Ihrer Verkäufe gegen Einnahmeverluste während der Angebotszeit ab, sobald Sie Ihr Werbebudget kalkulieren.

Weitere Werkzeuge, um Datenverkehr und Verkäufe zu steigern

Die Amazon Werbemaßnahmen sind ein ausgezeichneter Weg, Ihre Marke einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Gleichfalls könnten diese Promotionen eine großartige Gelegenheit sein, die Markentreue innerhalb Ihres Netzwerks und Ihres Kundenstammes zu stärken.

Entwickeln Sie Ihre spezifische Strategie, die die Amazon Werbemaßnahmen mit anderen Ressourcen wie Social Media und traditionellem Marketing kombiniert, um Datenverkehr und Verkäufe für Ihre Marke zu steigern.

Zum Schluss

Datenverkehr (= Amazon Kunden) Zum Weihnachtsgeschäft Bei Amazon Umleiten.

Richtig eingesetzt sind die Amazon Werbemaßnahmen äußerst leistungsfähige Werkzeuge.

Diese Werbemaßnahmen könnten Ihnen dabei helfen,

  1. eine Marke aufzubauen,
  2. ein neues Produkt einzuführen,
  3. einem leistungsschwachen Produkt neues Leben einzuhauchen,
  4. Datenverkehr zu Ihren Produkten zu leiten oder
  5. Überkapazitäten,
  6. unerwünschten bzw.
  7. veralteten Lagerbestand abzubauen.

Jedes dieser Ziele erfordert eine eigene, spezielle und spezifische Werbestrategie.

Da wir uns langsam aber sicher dem Weihnachtsgeschäft nähern, ist es wichtig, Ihre Werbemaßnahmen im E-Commerce und speziell auf Amazon entsprechend zu planen.

Dann könnten Sie jede Menge Reaktionen (und zwar die richtige Art Reaktion) von Ihren gegenwärtigen und zukünftigen Amazon Kunden erhalten.

Wie lautet Ihr Tipp zur Steigerung von Datenverkehr auf Ihrer Amazon Produktdetailpage?

Alexander hilft Marken, das Beste aus ihrer Geschäftsbeziehung mit #Amazon herauszuholen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *